Ökologie Studium - Voraussetzungen und Eignungstest


4 / 5 bei 2 Bewertungen | 3.791 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten




Ökologie Studium - Voraussetzungen und Eignungstest

Das Ökologie Studium befasst sich mit dem Umweltschutz und in sehr großem Maße damit, dem Erhalt der natürlichen Ressourcen, Lebens- und Artengemeinschaften, dem Naturschutz. Hier klären wir die Voraussetzungen für das Studium und bieten einen Eignungstest an.


Während eines Studiums der Ökologie beschäftigen sich die Studenten z. B. mit den Fächern Biologie, Physik, Chemie, Mathematik und Geowissenschaften als sogenannte Grundlagenfächer. Aber auch Fächer aus der Betriebswirtschaftslehre oder den Ingenieurwissenschaften oder anderen wissenschaftlichen Bereichen, wie z. B. betriebswirtschaftliche Grundlagen, Umweltrecht, Verfahrenstechnik, Abfallwirtschaft, Landschaftsplanung, Vegetationskunde, Tiersystematik, Artenschutz und andere mehr spielen in einem Ökologiestudium eine große Rolle. 

Die Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen, an denen ökologische Studiengänge angeboten werden

Studiert werden kann Ökologie beispielsweise an der Leuphana-Universität in Lüneburg als Umweltwissenschaft, Universität Bielefeld als Umweltwissenschaft, der Universität in Freiburg am Breisgau als Umwelthydrologie, an der Georg-August-Universität in Göttingen als Biologische Diversität und Ökologie oder als Molecular Ecosystem Sciences, an der Universität Kassel als Ökologische Landwirtschaft, an der Universität Koblenz-Landau als Umweltwissenschaften, an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster als Landschaftsökologie, an der Universität Trier als Umweltgeowissenschaften und an der Hochschule Zittau/Görlitz als Ökologie und Umweltschutz. Des Weiteren werden an vielen Hochschulen und Fachhochschulen angeboten, die sich auch als Kombinationen mit anderen Studiengängen zusammensetzen und sich z. B. auch in Nebenfächern stark mit ökologischen Themen auseinandersetzen. 

Voraussetzungen, Fähigkeiten und Interessen, die ein Student der Ökologie mitbringen sollte

Als Zugangsvoraussetzungen für das Universitäts- oder Hochschulstudium wird in den häufigsten Fällen die allgemeine Hochschulreife bzw. das allgemeine Abitur angesehen. An vielen Universitäten, Hochschulen oder Fachhochschulen können die unterschiedlichen Studiengänge auch mit einem Fachabitur studiert werden. Der Hochschulzugang ohne Abitur ist in vielen Fällen ebenso möglich, z. B. über die sogenannte Immaturenprüfung (ehemals: Begabtenprüfung) oder unter bestimmten beruflichen Voraussetzungen, wie z. B. eine dreijährige Ausbildung in einem Beruf, der dem späteren Studium verwandte Inhalte aufweist und einer bestandenen Betriebswirt- oder Fachwirtprüfung (ehemals: Meisterprüfung). Das Interesse an den Grundlagenfächern sollte sehr groß sein, da diese schon einen großen Raum im Studium einnehmen, in diesem Fall sind sehr gute mathematische Fähigkeiten eine Voraussetzung. Ebenso sehr gute Kenntnisse in den Fächern Biologie, Physik und Chemie. 

Die Möglichkeit einen Eignungstest für das Ökologie-Studium zu absolvieren

Im Internet gibt es auf verschiedenen Plattformen, die zu unterschiedlichen Studiengängen und allgemein zu Studienthemen informieren auch die Möglichkeit einen Eignungstest allgemein zur Studienwahl zu absolvieren. Hier wird auch schon festgestellt, ob die Vorstellungen des Schülers von einem Studium, z. B. mit seinen persönlichen Fähigkeiten sowie Interessen, und den späteren tatsächlichen Anforderungen in einem Studiengang übereinstimmen bzw. gut zusammenpassen. An vielen Universitäten, Hochschulen oder Fachhochschulen werden aber auch eigene Eignungstests angeboten, bzw. können vorab sogar Voraussetzung sein für die Einschreibung in das jeweilige Studium.



Dazu passende Inhalte

Kommentare (0)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs